Navigation
Malteser Bodensee

Wallfahrten

Pilgern gehört zu den guten alten Traditionen, die heute wieder modern werden.

Pilgern gehört zu den guten alten Traditionen, die heute wieder modern werden.

Wallfahrt ist ein Gebet mit den Füßen. Bei den Maltesern sind oft auch die Hände dabei, wenn sie Rollstühle schieben oder Krankentragen heben. Altötting und Kevelaer sind ebenso Ziele ihrer großen Pilgerfahrten wie etwa Rom. Der Lourdes-Krankendienst der Malteser begleitet und pflegt Kranke und Schwerbehinderte auf der Reise und am Wallfahrtsort. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich rund um die Uhr um die Kranken, Ärzte sorgen für die medizinische Betreuung, Priester für die geistliche Begleitung.

Malteser Wallfahrt nach Rom für Menschen mit Einschränkungen

Vom 30. September bis zum 5. Oktober 2012 sind die Malteser gemeinsam mit Tausend deutschen Pilgern für sechs Tage zu Gast in der ewigen Stadt. Die Rom-Wallfahrt ist speziell auf die Bedürfnisse behinderter Menschen abgestimmt. Ab sofort können sich interessierte Gruppen und Einzelreisende beim Malteser Hilfsdienst e. V. in Konstanz anmelden.

Die Leistungen

  • Abholen vor Ort und Heimbringen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in geeigneten Bussen,
  • rollstuhlgerechte und zentrale Unterbringung,
  • kompetente Begleitung durch Ärzte, Seelsorger, Pflegekräfte und Helfer,
  • abwechslungsreiches Programm mit Besichtigung des Vatikans, Ausflüge in Rom und der näheren Umgebung sowie eine Audienz bei Papst Benedikt XVI.

Der Malteser Stadtbeauftragte Wolfgang Stoiber hofft, dass auch aus Konstanz viele Menschen an der Rom-Wallfahrt der Malteser teilnehmen werden.

 

Jürgen Raupp
Bezirksgeschäftsführer
Tel. (07531) 8104-10
E-Mail senden

Weitere Informationen