Navigation
Malteser Bodensee

SCHWAEBISCHE Zeitung Weingarten : Corona Schnelltest - Zwei weitere Teststationen für Weingarten

31.03.2021
Das leerstehende Traditionslokal Alt. Ochsen ist bald nur noch eines von drei Weingartener Testzentren. (Foto: Stadt Weingarten/Obser)

In Kooperation mit der Gemeinsam-neue-Wege-GmbH (GNW) baut die Stadt Weingarten die Covid-19-Testkapazitäten weiter aus.

 

So können alle Weingartener und Ravensburger Bürger sich seit dieser Woche im ehemaligen Traditionslokal Alt. Ochsen nun auch dienstags und donnerstags testen lassen. Außerdem werden in den kommenden Tagen zwei weitere Teststationen in Weingarten in Betrieb genommen, in denen sich die Bürger einmal pro Woche kostenlos testen lassen können.

 

Bereits ab Karsamstag richten die Malteser in der Ettishofer Straße 5 – zwischen Aldi, Lidl und Burger King – einen Drive-In ein. Dort sollen sich die Bürger fortan jeden Samstag zwischen 9 und 13 Uhr testen lassen können. Da es sich um einen Drive-In handelt, sollten die Interessierten mit dem Auto kommen, das sie dann auch nicht verlassen müssen. Eine ähnliche Station gibt es in Ravensburg bereits von den Johannitern im Pfannenstiel 31.

 

Gemeindehaus Heilig Geist kommt hinzu

 

Darüber hinaus soll ab kommendem Dienstag (6. April) eine dritte Weingartener Teststation eingerichtet werden. Laut Stadtverwaltung soll im Gemeindehaus Heilig Geist in der Keplerstraße 2 montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr getestet werden.

 

Wie auch bei den anderen Teststationen – in Ravensburg auch in der Eissporthalle, der St.-Jodok-Kirche, DRK-Kreisgeschäftsstelle und nach Ostern auch in der evangelischen Stadtkirche – müssen die Bürger digital einen Termin vereinbaren (www.coronatest-wgt.de). Zum Test selbst sind dann der Buchungscode sowie ein Ausweis mitzubringen. Pro Person und Woche ist ein Schnelltest kostenlos.

 

Um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden, wurden bereits in dieser Woche die Öffnungszeiten im Alt. Ochsen angepasst. Hatte das Testzentrum bislang nur montags, mittwochs (jeweils 17 bis 19.30 Uhr ) und freitags (14.30 Uhr bis 17 Uhr) geöffnet, kommen nun noch der Dienstag und der Donnerstag hinzu.

 

Auch an diesen Tagen hat der Ochsen von 17 bis 19.30 Uhr geöffnet. Allerdings bleiben die Testzentren an den bevorstehenden Feiertagen (Karfreitag und Ostermontag) geschlossen.

 

Geringer Zeitaufwand

 

Beim Test selbst ist der Ablauf und damit auch der Zeitaufwand recht gering. Jeder Bürger führt den Test unter Anleitung von geschultem Personal selbst durch. Möglich macht das auch der recht angenehme Schnelltest, bei dem der Abstrich im vorderen und eben nicht hinteren Nasenbereich – was deutlich unangenehmer ist – genommen wird.

 

Nach etwa 15 Minuten steht das Ergebnis dann fest, welches die Bürger per SMS auf ihr Handy geschickt bekommen. Sollte der Test positiv sein, wird direkt und automatisch das Gesundheitsamt eingeschaltet.

 

Klare Kostenaufteilung

 

Während die Stadt die Kosten für die Raummiete im Alt. Ochsen – inklusive Nebenkosten und Endreinigung – und die weitere Infrastruktur übernimmt, ist die GNW für das weitere zuständig. Bei ihr liegen die Kosten für Organisation, Schnelltests und Personal sowie die Abrechnung mit den Hilfsdiensten. Sie rechnet die für die Bürger kostenlosen Tests mit der Kassenärztlichen Vereinigung ab.

 

 

 

Oliver Linsenmaier Redaktur

 

Weitere Informationen